App-Screens-vidamon-blutdruck-1.jpg
DSC_0898.jpg
App-vidamon-welcome-1.jpg
App-Screens-vidamon-blutdruck-1.jpg

Vidamon Vitaldatenmonitoring


SCROLL DOWN

Vidamon Vitaldatenmonitoring


DIE IDEE

Vidamon unterstützt Menschen mit chronischen Krankheiten, die regelmäßig Vitaldaten wie Blutdruck, Blutzucker, Gewicht, etc. messen sollten?

Das Vidamon-System erfasst die Messwerte automatisch mit einer Smartphone-App und sendet sie an einen sicheren Server. Dort werden die Daten in einer persönlichen Gesundheitsakte gespeichert.

Die Vidamon-App speichert alle Messwerte 30 Tage lang auf dem Smartphone. Nutzer können jederzeit auch über Internet auf ihre Daten im Vidamon-Portal zugreifen und Ärzten, Therapeuten oder Pflegekräften Einsicht in ihre Messwerte gewähren. Nach Ablauf jeden Monats wird ein Bericht mit allen Daten zugesandt. Dieser dient der persönlichen Gesundheitskontrolle und kann beim Arztbesuch mitgenommen werden.

Die Vidamon-App steht im Google Play Store in zwei Versionen zur Verfügung:

  • Vidamon Single für die Einzelnutzung: Alle mit dem eigenen Smartphone gemessenen Werte werden automatisch der persönlichen Gesundheitsakte zugeordnet.
  • Vidamon Multi für die institutionelle Nutzung: Bei Gesundheits- und Sozialeinrichtungen die Vidamon-Partner sind, kann eine beliebige Zahl von Personen über ein Smartphone oder Tablet das Vidamon-System nutzen. Durch die Identifikation mittels der Vidamon-Card werden ihre Messwerte automatisch ihrer persönlichen Gesundheitsakte zugeordnet

 

 

 

DSC_0898.jpg

Nutzen


Nutzen


Der Nutzen von Vidamon

 

Etwa 1 Million Österreicher haben gesundheitliche Probleme, die eine regelmäßige Kontrolle von Werten wie Blutdruck, Blutzucker, Gewicht, etc. erfordern. Bisher eine mühsame Angelegenheit:

  • Messen
  • Ergebnis mit Datum und Uhrzeit notieren
  • Notizen sicher aufbewahren
  • Nicht vergessen diese beim Arztbesuch mitzunehmen

Gesundheitskontrolle leicht gemacht

Mit dem Vidamon-System werden die Messdaten automatisch aufgezeichnet und zur Verfügung gestellt.

Bei der Entwicklung von Vidamon wurde größter Wert darauf gelegt, das System so einfach zu gestalten, dass es auch durch Personen ohne spezielle Technikkenntnisse bedient werden kann.

Die Rückmeldungen von beinahe 200 vorwiegend älteren Testpersonen in der Entwicklung des Systems waren dabei eine wertvolle Unterstützung.

Ergebnis der Entwicklungsphase waren leicht verständliche Bedienungsanleitungen, die Nutzern zur Verfügung gestellt werden.

Der Nutzen von Vidamon

Verbesserte Behandlungsqualität: Ärzten steht mit der Dokumentation der Entwicklung der Vitalwerte im Zeitverlauf eine aussagekräftige Datengrundlage für ihre Diagnose und Behandlung zur Verfügung. 

Verbesserte Datenqualität: Die automatisierte Sendung der Messwerte an den Server und Aufbereitung der Vitaldatenmessungen verhindert die bei händisch notierten Werten unvermeidlichen Fehleintragungen. 

Komfort: Gemessene Vitalwerte (samt Datum und Zeitangabe) präzis und verbindlich händisch zu notieren erfordert viel Konsequenz und Selbstdisziplin. Bei der automatisierten Speicherung und Aufbereitung der Daten ist es ausreichend, an das regelmäßige Messen der Werte zu denken.

Motivation: Die Motivation für ein empfohlenes Gesundheitsverhalten wird erhöht, wenn man regelmäßig eine klare Rückmeldung über den Erfolg auf Basis der gemessenen Vitalwerte erhält. 

Sicherheit: Es gibt ein Gefühl der Sicherheit, wenn medizinische Fachkräfte sich bei Bedarf jederzeit überzeugen können, ob die Werte in eine kritische Richtung gehen. 

 

App-vidamon-welcome-1.jpg

Referenzen


Referenzen


Besichtigt werden kann das Vidamon-System an folgenden Adressen:

  • Vidamon GmbH: Reitherstraße 6, A-4060 Leonding, Tel: 0732 / 997100
  • Seniorenresidenz Veldidenapark /  Testregion West-AAL Musterwohnung: Neuhausserstraße 5, A-6020 Innsbruck, Kontakt...
  • Bayerische Telemedallianz - Showroom: MEDI-IN Park, Am Westpark 1, D-85057 Ingolstadt, Kontakt...

 Folgende Partner haben bereits Erfahrungen mit dem Vidamon-System gemacht:

  • Cardio Vital Wels (Ambulante kardiologische Rehabilitation):
    Vidamon unterstützt Patienten nach der Intensivphase der Reha bei der nachhaltigen Sicherung des Reha-Erfolgs.

  • Herzreha Bad Ischl:
    Vidamon unterstützt Patienten nach der Intensivphase der Reha bei der nachhaltigen Sicherung des Reha-Erfolgs.

  • Krankenhaus der Elisabethinen Linz:
    Vidamon unterstützt Patienten mit Pulmonal Arterieller Hypertonie (Lungenhochdruck) bei der Stabilisierung ihres Gesundheitszustands.
  • Allgemeinmediziner:
    Allgemeinmediziner wie Dr. Erwin Rebhandl in Haslach/OÖ nutzen Vidamon, um Patienten mit Krankheiten wie Herz-Insuffizienz besser betreuen zu können.

  • Institut Medikcal (Adipositastherapie):
    Das Institut Medikcal am Krankenhaus der Elisbethinen Linz bietet eine von der OÖGKK und anderen Krankenkassen finanzierte Adipositas-Therapie an.

  • Seniorenbetreuung Wels:
    Besucher der Tagesheimstätten der Stadt Wels hatten im Sinne der Gesundheitsvorsorge die Möglichkeit, regelmäßig ihre Vitalwerte zu messen und die Ausdrucke bei nächsten Arztbesuch mitzunehmen.

  • Testregion West-AAL:
    Im Forschungsprojekt West-AAL im Raum Tirol/Vorarlberg werden Technologien getestet, die älteren Menschen ein längeres Verbleiben in der eigenen Wohnung ermöglichen sollen. Das Vidamon-System wurde im Rahmen des Projekts angeboten und wird in Schauwohnungen des Projekts präsentiert.