Datensicherheit

Personenbezogene Vitalwerte sind sensible Gesundheitsdaten. Deshalb setzt die Vidamon GmbH alles daran, die Sicherheit der Daten zu gewährleisten. Die Vorkehrungen reichen von der Erfassung der Daten bis zu ihrer Bereitstellung.

Die von der Vidamon-App erfassten Messdaten werden über eine zertifizierte verschlüsselte Verbindung an das Vidamon-Portal übermittelt, wobeinur ein 11-stelliger Zahlencode mitgesandt wird. Erst im Vidamon-Portal werden die Daten mithilfe dieses Codes der persönlichen Gesundheitsakte des Nutzers zugeordnet.

Das Vidamon-Portal wird durch die Fa. x-tention in Wels/OÖ bereitgestellt, einem erfahrenen österreichischen Gesundheits-IT-Unternehmen, das auch für die Datensicherheit der Patientendaten von öffentlichen Krankenhäusern verantwortlich ist.  Die Vitaldaten im Vidamon-Portal unterliegen denselben Sicherheitsstandards.

Nur auf Basis einer schriftlichen Genehmigung durch einen Nutzer erhalten Gesundheitsdienstleister die Berechtigung, die Daten einzusehen.

Ein Versand der im Vidamon-Portal gespeicherten Vitaldaten erfolgt ausschließlich an die vom Nutzer bekanntgegebene Email- bzw. Postadresse.