Ich habe bereits ein Handy. Wie weiß ich ob dieses für Vidamon geeignet ist?

Wenn Sie ein Handy haben das mit Tasten zu bedienen ist, ist dieses grundsätzlich nicht geeignet. Sie benötigen ein Smartphone.

 

Welches Smartphone benötige ich für Vidamon?

Smartphones arbeiten mit unterschiedlichen Betriebssystemen. Das häufigste Betriebssystem ist Android, aber es gibt auch iOS (für iPhones) oder Windows Phone (wird von vielen Nokia-Smartphones verwendet) und andere.

Vidamon funktioniert derzeit nur auf Smartphones mit Android-Betriebssystem, und dabei müssen sie auf die Version achten: Benötigt wird zumindest die Version Android 4.3.
Die Android-Version des Smartphones ist bei den technischen Daten Ihres Smartphones angeführt oder kann im Fachhandel erfragt werden.

 

Funktioniert Vidamon auf allen Smartphones mit Android-Betriebssystem?

Zunächst ist zu prüfen, ob es sich um Android Version 4.3 oder höher handelt, bzw. ob ein Update zumindest auf Android Version 4.3. möglich ist. Dies kann im Fachhandel erfragt werden.

Zudem ist zu prüfen, welchen Funkstandard das Smartphone unterstützt, damit es die per Funk von den Messgeräten gesendeten Messwerte empfangen und weiterleiten kann. Derzeit werden die Werte mit dem Funkstandard ANT+ gesendet. Ab März 2017 wird auch eine Version für den Funkstandard Bluetooth 4.0 (BLE) zur Verfügung stehen.

 

Wie weiß ich ob mein Smartphone (oder eines dass ich kaufen will) den Funkstandard ANT+ unterstützt?

Dies ist nicht ganz einfach, da es nicht immer in den technischen Beschreibungen der Smartphones im Handel angegeben ist.

ANT+ stellt selbst eine Liste derartiger Smartphones und Tablets ins Internet:
http://www.thisisant.com/consumer/ant-101/ant-in-phones

Für Vidamon geeignet und (zumindest zum Teil) in Österreich erhältlich sind aus dieser Liste Smartphones von Samsung und Sony.

 

Muss ich mir ein neues Smartphone kaufen, wenn meines den Funkstandard ANT+ nicht unterstützt?

Nicht unbedingt! Es gibt auch einen ANT+ Adapter, den man während der Messung an den Micro-USB Ausgang des Handys anstecken kann, über den man das Handy auflädt. Dazu muss dieser Micro-USB Ausgang allerdings nicht nur zum Aufladen geeignet sein sondern zusätzlich die Funktion OTG haben. Ob dies der Fall ist, erfahren Sie in der technischen Beschreibung Ihres Handys, oder Sie fragen im Fachhandel nach.

 

Ist für Vidamon ein vertragsfreies Handy oder ein Vertragshandy besser geeignet?

Das kommt darauf an wie sie das Handy nutzen wollen.

Vertragsfreie Handys sind in der Anschaffung teurer und im Betrieb dann billig, wenn Sie das Handy hauptsächlich zur Messung ihrer Vitalwerte verwenden. Sie können es dann auch mit Wertkarten von Billiganbietern wie Bob, Yess, usw. verwenden.  Kunden, die ihr Handy nur für die Messung ihrer Daten verwendeten, kommen mehr als 1 Jahr lang mit einer Wertkarte für ca. €15 aus. Wenn sie WLAN verwenden, fall überhaupt keine Betriebskosten für die Messungen an.

Wenn Sie das Handy auch zum Telefonieren, zum Surfen im Internet, zum Austausch von Fotos und Videos verwenden wollen, wird auf Dauer vermutlich ein Vertragshandy günstiger kommen. Dieses ist in der Anschaffung billiger (häufig nur € 0), es fällt jedoch eine monatliche Gebühr über den Zeitraum des Vertrags an.

Lassen Sie sich im Fachhandel beraten.

 

Wenn ich nun ein geeignetes Handy habe, wie komme ich zur Vidamon App?

Sie melden sich im Google Play Store an, hier eine Anleitung dazu:

Anleitung zur Erstellung eines Kontos für Google Play Store

Dann suchen sie im Google Play Store die Vidamon App, laden sie herunter – wenn sie ein Einzelnutzer sind die Version Vidamon Single, wenn sie eine Einrichtung sind die Version Vidamon Multi - und installieren sie auf ihrem Handy, hier eine Anleitung dazu:

Anleitung zum Installieren der App Vidamon Single auf dem Handy

Anleitung zum Installieren der App Vidamon Multi auf dem Handy …