Wofür braucht es das Vidamon-Portal?

Im Vidamon-Portal werden die Messwerte gespeichert und für den Monitoring-Bericht aufbereitet. Die Messdaten liegen auf einem sicheren Server der Fa. x-tention.

Wer hat Zugang zum Vidamon-Portal?

Zunächst haben die Vidamon-Mitarbeiter Zugang, welche für die Kunden nach der Registrierung über das Kontaktformular im Portal eine persönliche Gesundheitsakte anlegen. Kunden mit Internetzugang können selbst Einsicht in ihre Werte im Portal nehmen, und sie können die Vidamon-GmbH beauftragen, auch Dritten Einsicht in ihre Werte zu geben: etwa der Reha-Einrichtung in der sie in Behandlung sind, einem Facharzt oder Hausarzt ihres Vertrauens, aber auch Angehörigen. Dazu ist aus Datenschutzgründen eine schriftliche Erklärung nötig.

Wie kann man Einsicht in das Portal nehmen?

Sie erhalten eine Internetadresse, einen persönlichen Benutzernamen und ein Passwort. Damit erhalten Sie Zugang zum Portal, das einfach und nutzerfreundlich gestaltet ist:

Login-Seite Vidamon-Portal

Sie kommen auf eine Seite mit Ihren Dokumenten. Die Messwerte eines Monats werden automatisch zum Ende des Monats in ein pdf-Dokument gepackt. Mit Klick auf das gewünschte Dokument können Sie den Monitoring-Bericht öffnen, sofern Sie einen Acrobat Reader installiert haben (kostenloser Download hier). Sie können aber auch den Zeitraum für die ausgewählten Werte selbst wählen, indem Sie Anfangs- und Endzeitpunkt eingeben (etwa vor einem Arztbesuch).

Dokument-Auswahl Vidamon-Portal

Mit Klick auf das Datei-Symbol links neben dem Namen des Dokuments können Sie es öffnen.
Mit Klick auf das Drucker-Symbol rechts neben dem Namen des Dokuments können Sie es ausdrucken.

Wie können Betreuunginstitutionen die Werte ihrer Patienten/Besucher aufrufen?

Sie sehen nach dem Login eine Liste aller Personen, welche ihnen Zugang zum Portal gegeben haben. Über eine Suchfunktion können sie die betreffende Person auswählen, alles andere funktioniert wie oben beschrieben.

Teilnehmer-Auswahl Vidamon-Portal